Kontakt

Für Fragen und Informationen:
info@dualermasterinformatik.de

mehr →

Profilkurse

WiSe 2013/14

Sozial- und Kommunikationskompetenzen

Interkulturelle Kompetenz

Inhalt

Interkulturelle Kompetenz ist eine der wichtigsten Schlüsselqualifikationen, um sich in internationalen Zusammenhängen sicher bewegen zu können. In dem Interkulturellen Training lernt Ihr Methoden, Übungen und Theorien kennen, die Euch die interkulturelle Kommunikation erleichtert und Euch für kulturelle Konfliktsituationen sensibilisiert. Das Seminar richtet sich an alle Studierenden (national/international) der Universität Bremen und wird in deutscher Sprache abgehalten (auf Wunsch werden englische Übersetzungen angeboten).
Es besteht die Möglichkeit sich das Training für das Interkulturelle Zertifikat (www.unibremen.de/interkulturelles-zertifikat) anerkennen zu lassen.

Termine

01.02.2014 (Samstag), Teil 1: 10:00 – 15:00 Uhr
07.02.2014 (Freitag), Teil 2: 13:00 – 18:00 Uhr

Ort

Zentrum für Informationstechnik und Medientechnologien (ZIMT), Flughafenallee 10, 28199 Bremen, Raum I 119

Preis

Der Kurs ist für die gemeldeten DMI-ler*innen kostenfrei.

Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung bis zum 30.10.2019 ist zwingend erforderlich. Bitte sendet diese via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Fragen rund um die Organisation beantwortet Ihnen der Förderverein bremen digitalmedia, 0421 – 16 10 0535

WiSe 2013/14

Sozial- und Kommunikationskompetenzen

Moderation und Präsentation

Inhalt

Der Kurs “Moderation und Präsentation” bietet Euch die Möglichkeit, im geschützten Rahmen Erfahrungen im Bereich Rhetorik, Moderation, Präsentations- und Diskussionstechniken zu sammeln.

Themen der Veranstaltung sind:
– Umgang mit Nervosität beim freien Sprechen
– Präsentationsgerechte Aufbereitung verschiedener Inhalte
– Gezielter Einsatz von Sprache, Gestik und Mimik während Präsentationen und Diskussionen
– Diskussions- und Moderationstechniken

Im Rahmen des Seminars werdet Ihr Schritt für Schritt wichtige kommunikationsorientierte Kompetenzen entwickeln, die im Studium und in der beruflichen Praxis nützlich sein können. Durch Moderationsmethoden lassen sich Arbeits- und Projektgruppen sowie Seminare entspannt durchführen: komplexe Sachverhalte werden schnell und einfach strukturiert, effizient visualisiert und das Ziel bleibt dabei problemlos im Blick. Ferner können sie zur professionellen Entscheidungsfindung eingesetzt werden, schwierige Gruppendiskussionen unterstützen und zu gemeinsam zu erarbeitenden Problemlösungen beitragen. Sicher moderieren zu können, ist eine zeitlose Kompetenz! Sie stellt eine wichtige Fähigkeit für den Studienalltag sowie auch für das spätere Berufsleben dar. Dieser Kurs bietet neben theoretischem Input und hilfreichem Hintergrundwissen auch die Möglichkeit des praktischen Erlernens bzw. Erfahrens der breiten Anwendungsmöglichkeiten verschiedener Moderationstechniken.

Termine

19.10.13, Präsentationstraining 1.Teil, Kursleiterin: Carolin Habekost
26.10.13, Moderationstraining 1.Teil, Kursleiter: Marko Reinking
02.11.13, Präsentationstraining 2.Teil, Kursleiterin: Carolin Habekost
09.11.13, Moderationstraining 2.Teil, Kursleiter: Marko Reinking

Zeit: jeweils 10 – 17 Uhr

Ort

Zentrum für Informationstechnik und Medientechnologien (ZIMT), Flughafenallee 10, 28199 Bremen, Raum I 119

Preis

Der Kurs ist für die gemeldeten DMI-ler*innen kostenfrei.

Dozenten

Marko Reining, Wirtschaftspsychologe
Themen: Wirtschaftsmediation und Moderation
Seminare: Moderationstraining, Kommunikationstraining

Carolin Habekost, Kommunikationswissenschaftlerin
Themen: Kommunikationstraining und Vortragsrhetorik
Seminare:Grundlagenseminar Rhetorik, Präsentieren, Moderieren und Diskutieren, Power Point und Rhetorik

Kontakt

Fragen rund um die Organisation beantwortet Ihnen der Förderverein bremen digitalmedia, 0421 – 16 10 0535

WiSe 2012/13

Sozial- und Kommunikationskompetenzen

Projektmanagement Basiswissen

Inhalt

Ihr werdet gezielt auf die Prüfung zum Basiszertifikat vorbereitet. Grundlage hierfür bilden die PM- Kompetenzelemente der NCB 3.0, an denen der folgende Inhalt angelehnt ist:

Block I: Allgemeine Projektgrundlagen
Begriffe und Definitionen; Projektlebenszyklus und Projektarten; Projektsteckbrief; Projektmanagementerfolg; Projektstart; Vertragsgrundlagen

Block II: Das Projekt richtig definieren
Projektstartsitzung; Projektziele; Projektumfeld- und Stakeholderanalyse; Risikomanagement; Projektorganisation; Kommunikation

Block III: Das Projekt richtig planen
Phasenplanung: Projektphasen und Meilensteine; Projektstrukturplan; Einsatzmittel- und Ressourcenplanung; Projektkosten: Kosten- und Finanzplanung; Ablauf- und Terminplanung; Projekt-Kick- Off; Teamarbeit; Instrumente der Qualitätslenkung

Block IV: Das Projekt richtig führen
Projektsteuerung und -controlling: Statussitzungen durchführen, Ist-Zustand ermitteln, Fortschrittsgradmessung; Änderungen und Änderungsmanagement; Informations- und Berichtswesen; Problemlösungsmethodik

Block V: Das Projekt richtig abschließen
Herbeiführen des Abschlusses; Nachprojektphase; Projektreview: Lessons Learned, Erfahrungssicherung; Projektabschluss

Termine

Das Seminar umfasst vier Termine:
1. Sa., den 26.01.2013 von 9.00 – 17.30 Uhr
2. Sa., den 02.03.2013 von 9.00 – 17.30 Uhr
3. Sa., den 16.03.2013 von 9.00 – 17.30 Uhr
4. Der Termin für die zweistündige schriftliche Prüfung wird noch festgelegt.

In den ersten drei Terminen werdet Ihr auf die Prüfung zum Basiszertifikat vorbereitet. Hierfür werden prüfungsrelevante Themen besprochen, Lernmaterial bereitgestellt, das bereits aufgebaute Wissen über Projektmanagement vertieft und in Übungen angewendet. Zusätzlich wird Euch ein optionaler Termin für einen Erfahrungsaustausch kombiniert mit einem Unternehmensbesuch angeboten.

Ort

Raum I119 in der Hochschule Bremen (im ZIMT), Flughafenallee 10, 28199 Bremen

Anmeldung

Die Veranstaltung ist auf zehn Teilnehmer*innen begrenzt.
Bitte meldet Euch bis zum 11.01.2013 unter info@dualermasterinformatik.de für den Kurs an.

Trainer

Herr Florian Tietjen ist diplomierter Wirtschaftsinformatiker (Leuphana Universität Lüneburg) und seit über 8 Jahren als Projektleiter großer Softwareprojekte tätig. Darüber hinaus ist er seit 2011 zertifizierter Senior Projektmanager Level B (IPMA / GPM) und wurde mit dem GPM Young Project Manager Award ausgezeichnet.